Dienstag, 04 August 2020
A+ R A-

HLF 20/16 Geilenkirchen

Am 7. September 2013 übernahm die Feuerwehr Geilenkirchen ihr neues HLF 20/16 mit maschineller Zugeinrichtung. Die Rosenbauer Deutschland GmbH hatte das Fahrzeug auf einem Mercedes Atego 1629AF aufgebaut.

Spezifikationen:

  • Löschwasserbehälter 1.600 Liter;
  • Schaummittelbehälter 120 Liter,
  • Druckzumischanlage (DZA) Digimatic,
  • Bedienung Feuerlöschkreiselpumpe und DZA mittels SPBF-Bedienfeld,
  • Ausrüstungsschrank im Mannschaftsraum,
  • Umfeldbeleuchtung,
  • Heckwarnsystem,
  • Heckwarnbeklebung,
  • Starktonfanfare (Bullhorn),
  • Lichtmast mit LED-Technologie,
  • Zusatzscheinwerfer Fahrerhausdach,
  • Mannschaftsraum als Andockkabine und für 4 Stück Atemschutzgeräte ausgelegt,
  • Rückfahrkamerasystem,
  • Unfalldatenspeicher (UDS),
  • maschinelle Zugeinrichtung 50kN,
  • Schwenkwände.

Besonderheiten feuerwehrtechnische Beladung:

  • Wärmebildkamera,
  • Mehrgasmessgerät,
  • Tablet-PC,
  • Einpersonenhaspel (Schlauch),
  • Einpersonenhaspel (Verkehr),
  • Brennschneidgerät,
  • Trennschleifer, verbrennungsmotorgetrieben,
  • Hydraulischer Hebesatz,
  • Umfangreiches hydraulisches Rettungsgerät,
  • Mehrzweckzug MZ 16,
  • Rettungssäge Cutters Edge,
  • Rettungssäge Twin Saw,
  • Stabilisierungssystem für Fahrzeuge,
  • Unterbausystem für Fahrzeuge,
  • Schnellangriff Elektro,
  • Tragbare Beleuchtungseinheit.

 

Bilder:

Wir verwenden Cookies, um Anzeigeeinstellungen zu speichern. Sie werden nach dem Ende der Sitzung gelöscht. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden.